Mediation ist ein freiwilliges und vertrauliches Gespräch, das unter Leitung eines unparteiischen, ausgebildeten Mediators und unter Beachtung von im Voraus festgelegten  Regeln geführt wird, und in dessen Verlauf es den Parteien ermöglicht wird, gemeinsam eine eigenverantwortliche Lösung zu erarbeiten.

 

Das Verfahren der Mediation ergänzt die bisherigen, institutionalisierten Konfliktverfahren der Schlichtung und des gerichtlichen Rechtsstreits. Nachdem Mediation im anglo-amerikanischen Raum schon lange und erfolgreich angewendet wird, wurde sie vor wenigen Jahren auch in Deutschland eingeführt.

Wir sind davon überzeugt, dass ein Mediationsverfahren für die Parteien einer Auseinandersetzung einen erheblichen wirtschaftlichen und persönlichen Nutzen haben kann, und unterstützen Sie dabei gerne als Mediations-Begleiter.

Zusätzlich bietet Herr RA Andreas Schriefers als ausgebildeter WirtschaftsMediator für interessierte Personen oder Gruppen, die jedoch nicht zu unserem Mandantenkreis gehören dürfen, die Übernahme der unparteiischen Leitung einer Mediation an.

Ziel der Mediation ist es, dass die Parteien eines Konflikts gemeinsam eine eigenständige Einigung erarbeiten. Inhaltlich wird dies erreicht, indem jede Partei die Gelegenheit erhält, ihre Sicht des Konflikts darzulegen und zu erklären. Unter Leitung des Mediators haben beide Parteien sodann Gelegenheit zu erörtern, ob es ggf. sich überschneidende Ansichten und Interessen gibt, die eine für beide Seiten tragfähige Lösung ermöglichen:

Mediation ....

.... bezieht ausdrücklich außerjuristische Prozess-, Werte- und Entscheidungstreiber ein.
....  ermöglicht Lösungen, die vom Willen der Parteien entwickelt und getragen werden.
....  ist nicht von „Kompromiss- oder Vergleichsdruck“ geprägt.
....  ist in jedem Verfahrens- oder Prozessstand möglich und zulässig.
....  ist freiwillig und kann jederzeit einseitig beendet werden.
....  verkürzt die durchschnittliche Prozessdauer erheblich.
....  kostet in der Regel 2/3 weniger als Gerichtsverfahren.
.... eignet sich z.B. für Gesellschafter, für Arbeitsverhältnisse, Vermietungen, WEG´s
.... ermöglicht die Arbeit mit Gruppen, z. B.  bei einem Immobilien-Großprojekt oder einer Quartiersentwicklung.

"Erst verstehen, dann verstanden werden.
Das ist der Schlüssel zu effektiver zwischenmenschlicher Kommunikation."

Dr. Stephen R. Covey, 1932 – 2012